Leoniden | Biografie

Biografie 2024

Leoniden

“A Million Heartbreak Songs”

VÖ: 19.07.24

Dieser Pressemitteilung könnte eine blumigen Metapher vorausgehen – ein Satz à la »Frühling 2024, die finsteren Regenwolken haben sich verzogen, am Nachthimmel blitzen Sternschnuppen auf« oder so. Im Grunde ist das aber gar nicht nötig: Die Infos, die dieser Text enthält, sind blumig genug. Also, festhalten: Die Leoniden sind zurück. Und zwar so richtig, richtig zurück. »A Million Heartbreak Songs«, die neue Single des Kieler Fünfgespanns, erscheint als dritter Vorbote des sich anschickenden Albums »Sophisticated Sad Songs«. 
Leoniden-Sänger Jakob Amr hat im Laufe seines Lebens gewiss mehr als einhundert Lieder geschrieben – und ein bestimmtes Lied sogar mehrmals: Den kolossalen Heartbreak-Song. Bis heute adressiert er ihn mehr unterbewusst an die erste große Liebe seines Lebens – wenn er sich beim Texten treiben lässt, passiert das einfach. »A Million Heartbreak Songs«, der dritte Vorbote der neuen Leoniden-Platte »Sophisticated Sad Songs«, erzählt von diesem Phänomen – und vom Entschluss, sich damit abgefunden zu haben, dass der letzte kolossale Heartbreak-Song noch lange nicht geschrieben ist: »And when the millionth is done, I’ll write another one«. Getragen von behaglich-flächigem Gitarrenspiel und Jakobs sanfter Stimme kommt »A Million Heartbreak Songs« selbst für Leoniden-Verhältnisse außerordentlich gefühlsbetont daher. Der Song wabert warm, entwickelt sein Ausbruchs-Momentum erst zum Finale hin, könnte fast als Ballade bezeichnet werden. Passend zum Albumtitel »Sophisticated Sad Songs« und der künstlerischen DNA der Leoniden schwankt der Song zwischen traurigen Lyrics und hoffnungsgeladener Attitüde im Soundbild.
Im Anschluss an den bevorstehenden Festivalsommer wird mit »Sophisticated Sad Songs« das vierte Album in der bald zehnjährigen Leoniden-Geschichte erscheinen. Die Regenwolken sollten sich – ein bisschen Kitsch wird ja wohl doch erlaubt sein – auf einen heftigen Windstoß gefasst machen.
Mehr von Leoniden